Sonderausstellung zur Bekleidungsgeschichte im Österreichischen Blasmusikmuseum Oberwölz

Infofolder zum Download. 
Infofolder zum Download.

„Blasmusik zieht an ... Ein TRACHTvolles Klangbild von gestern bis heute"
Sonderausstellung 2021/22 im  Österreichischen Blasmusikmuseum Oberwölz

Ab 16. Mai 2021 ist diese neue Ausstellung, die im Rahmen eines LEADER-Projektes von einem Team der Volkskultur Steiermark GmbH nach dem Konzept einer Masterstudentin der FH Joanneum/Ausstellungsdesign in Kooperation mit dem Österreichischen Blasmusikmuseum Oberwölz umgesetzt wurde, geöffnet.

Die Sonderausstellung gibt Einblicke in die Bekleidungsgeschichte der österreichischen Blasmusik: von den Militärmusikkapellen aus der Zeit der Donaumonarchie über die zivilen Blasmusikkapellen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts bis zu den Trachtenkapellen von heute.

Das Kernthema Tracht wird zum einen aus einer chronologischen Perspektive betrachtet, zum anderen hinsichtlich charakteristischer Spezifika. Einem Prolog, welcher die allgemeine Entwicklung der Tracht in Österreich beschreibt, folgen sechs inhaltliche Schwerpunkte. Zudem gewährt die Ausstellung durch persönliche Statements und Bilder Einblicke in das Leben der Blasmusikerinnen und Blasmusiker.

 Österreichisches Blasmusikmuseum Oberwölz Stadt 15, 8832 Oberwölz

Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober
täglich von 10:00 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr
Gruppenführungen gegen Voranmeldungen ganzjährig möglich
Tel. 03581/7366 oder 03581/8203 
Mail: gde@oberwoelz.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).