Link zur Startseite

Dirndl & Kostüm

Das "Dirndl" ist  d a s  zentrale Element der steirischen Frauentracht und zeichnet sich durch die charakteristische Dreiteilung Leib (Oberteil) - Kittl (Rock) - Schürze aus, auf welche auch die weit verbreitete Bezeichnung "Steirischer Leiblkittl" zurückzuführen ist. Jedes Dirndl für sich ist durch bestimmte Merkmale im Schnitt, der Material-, Farb- und Musterzusammenstellung sowie der Auszier definiert, dennoch sind innerhalb ihrer Beschreibungen eine breite Interpretationsvielfalt und Individualität möglich. Gerade bei den Frauentrachten - ob Alltags-, Sonntags- oder Festtagsdirndl - kann derselbe Schnitt durch die beinahe unbegrenzte Auswahl an Farben, Mustern und textilen Materialien immer wieder neue Kreationen hervorbringen, die nach wie vor auf Basis traditioneller Trachtenbeschreibungen gefertigt werden. Dem Verwendungszweck entsprechend kann zwischen drei Dirndlausführungen unterschieden werden:

ALLTAGSTRACHT

Alltagstracht © Lupi Spuma
Alltagstracht
© Lupi Spuma

Für die Fertigung der Alltagstracht werden Baumwolle und Leinen verwendet - Materialien, die leicht zu reinigen sind. Da dieses Dirndl für den täglichen Gebrauch geeignet sein sollte, wird hier die Auszier sparsam gehalten. Alle Alltagsdirndl werden in der hauseigenen Werkstätte des Steirischen Heimatwerks in der Sporgasse 23 im 3. Stock gefertigt. 

SONNTAGSTRACHT

Die Kombination der Materialen Wolle und Seide bildet das Charakteristikum des Sonntagsdirndls. Eine Auszier (Borten, Rüschen, etc.) gibt dem Sonntagsdirndl seine besondere Note und lässt den festlichen Aspekt der Kleidung in den Vordergrund rücken. Alle Sonntagsdirndl werden in der hauseigenen Werkstätte des Steirischen Heimatwerks in der Sporgasse 23 im 3. Stock gefertigt.

FESTTAGSTRACHT

Festtagstracht © Lupi Spuma
Festtagstracht
© Lupi Spuma

Nähtechnisch sehr aufwändig und arbeitsintensiv gestaltet sich das Festtagsdirndl, das zur Gänze aus Seide besteht. Das edle Material sowie die besondere Auszier geben dem Festtagsdirndl seine Exklusivität. Jedes Festtagsdirndl kann auch in hellen Farben als Brauttracht gefertigt werden, welche bevorzugt mit Mousseline- oder Tüllschürzen kombiniert wird. Alle Festtagsdirndl werden in der hauseigenen Werkstätte des Steirischen Heimatwerks in der Sporgasse 23 im 3. Stock gefertigt. 

TRACHTENKOSTÜM

Zusätzlich zu den Dirndln in den verschiedensten Ausführungen bietet das Steirische Heimatwerk auch ein steirisches Damenkostüm an, das in zwei Farbvarianten (in Grün-Grau bzw. in Brauntönen) erhältlich ist und in der Steiermark gefertigt wird.